All eyes on Kraichgau

Seit meinem Radunfall sind rund zweieinhalb Wochen vergangen und ich bin in der Zwischenzeit zum Glück gut genesen. Laufen und Radfahren geht schon wieder ohne Probleme und die kurze Zwangspause durch die Folgen des Unfalls hat anscheinend keine Form gekostet. Einzig beim Schwimmen spüre ich noch die Prellung, die ich mir an meiner rechten Schulter zugezogen habe.

Aber glücklicherweise hat sich auch diese Verletzung in der vergangenen Zeit kontinuierlich verbessert. Bei meinem ersten Schwimmtraining nach dem Unfall konnte ich gerade einmal 2:30 min auf 100m ohne Schmerzen schwimmen und hatte große Mühe, meinen Kopf ohne Probleme zum atmen zu drehen. Gestern war ich wieder schwimmen und diesmal konnte ich ohne Probleme glatte 2 min auf 100 m schwimmen. Ein toller Fortschritt!

Ich bin wieder voller Zuversicht für die Challenge Kraichgau. Der Unfall hat mir jedenfalls keinen Stich durch die Rechnung gemacht. Mein Training läuft sehr gut und ich glaube fest daran, dass ich im Juni ein schönes Ergebnis erzielen kann.

Vor der Challenge steht aber erstmal Mitte Mai ein ernster Formtest beim Forst Triathlon an. Ich hoffe, dass ich Rechtzeitig die Reparatur meines Zeitfahrrads, bzw. die zugehörige Abwicklung mit der Versicherung klären kann.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen