Bekenntnisse eines Nachtsportlers

Im letzten Jahr bin ich durch einen Artikel in der Kolumne von Wunderläufer Achim Achilles darauf aufmerksam geworden, das Wigald Boning an den Bieler Lauftagen an den Start gehen will. Für den 100 km Lauf, wohlgemerkt. Die 100 km haben auf mich so eine Art magische Faszination und ich gebe offen zu, das ich jeden bewundere der sich dieser Herausforderung stellt und sie meistert. Im Fall von Boning hatte es mich aber auch überrascht, das ich in der Vergangenheit nichts von seinen sportlichen Ambitionen mitbekommen hatte.

Ich hatte den Artikel schon wieder fast vergessen, als ich an Weihnachten ein Buch von von Wigald Boning unter dem Baum fand. In Bekenntnisse eines Nachtsportlers schildert er seinen sportlichen Werdegang und die von ihm erlebten Abenteuer.

Das Buch ist kurzweilig und mit viel Humor geschrieben und berichtet von den Anfängen seiner Laufkarriere, einer Alpenüberquerung zu Fuß, der Teilnahme an einem 24h Mountainbike-Rennen, Extrem-Tretbootfahrens und vielem mehr.

Ich habe die meisten Kapitel nach anstrengenden Trainingseinheiten in der Badewanne gelesen und mich dabei köstlich amüsiert.

 

3 Comments

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen