Berlin-Marathon: Messe & Berliner Frühstückslauf

Marathonwoche in Berlin! Wir sind Freitag Nachmittag in der Hauptstadt angekommen und konnten schon überall das Marathonfieber spüren. Deutlich waren natürlich die Strecken- und Kilometerschilder sowie die drei Streifen, welche die Ideallinie markieren zu sehen. Daneben gab es in der Hauptstadt eine stark erhöhte Dichte an Funktionstextilien und Laufschuhen: kein Wunder, bei über 40.000 Teilnehmern.

Wir besuchten dann auch gleich am Freitag die Messe auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof, um die Startnummer im Empfang zu nehmen. Die Überlegung war, dass es am Freitag vielleicht noch nicht so extrem auf der Messe sein würde. Wenn man Stress vermeiden kann, dann mache ich das gerne. Und ja, die Überlegung stellte sich als richtig heraus. Ganz nebenbei ist ein alter Flughafen eine eindrucksvolle Kulisse. Genau wie die ganze Stadt, die sehr beeindruckend ist. Wäre dies ein Städtereiseblog, so könnte ich so einiges darüber schreiben…

Am Samstag Vormittag fand der traditionelle Berliner Frühstückslauf statt. Die Strecke führte vom Schloss Charlottenburg zum Olympiastadion, wo auch ein Frühstück angeboten wurde. Die Teilnahme daran war kostenlos. Insgesamt nahmen rund 10.000 Leute daran teil. Das entspricht ungefähr allen Teilnehmern des Baden-Marathons in Karlsruhe. Aber hier ist halt alles ein bisschen größer. Der Lauf an sich hatte eher Spaßcharacter, aber es wollte sich ja auch sicherlich niemand am Tag vor dem Marathon verausgaben. Viele Teilnehmer waren auch verkleidet. Der Zieleinlauf im Olympiastadion war dann aber schon ziemlich großartig. Danach gab es ein kleines Frühstück und ein großes Gedränge um dasselbe im Empfang zu nehmen. Bei so vielen Menschen ist das aber wahrscheinlich nicht vermeidbar.

Der Rest meines Samstags bestand dann noch aus leichtem Sightseeing, um am nächsten Morgen fit für den großen Tag zu sein. Doch dazu mehr im nächsten Artikel.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen