Besuch beim Orthopäden

Ich war heute beim Orthopäden, um meinen Fuß untersuchen zu lassen. Seit gut zwei Wochen spüre ich nämlich im Gelenk meines linken großen Onkels einen Schmerz. Nicht stark und auch nicht dauernd, aber immer wieder. Und als ich mir am Mittwoch eine Selbstdiagnose mit Hilfe von Google stellen wollte, stieß ich bei meinen Symptomen nur auf ganz schlimme Dinge wie beispielsweise Gicht. Ich neige nicht zur Hypochondrie, aber die Sache beunruhigte mich. Schließlich habe ich in Zukunft noch viel vor – nicht nur sportlich – und eine ernsthafte Erkrankung am Fuß wäre da sehr, sehr schlecht.

Zum Glück bekam ich sehr kurzfristig einen Termin bei meinem Orthopäden und dieser Termin war heute. Die Diagnose nach Abtasten und Röntgen lautet auf einen leichten Senk- / Spreizfuß. Dadurch wurde das Gelenk meines Zehs gereizt, was wiederum zu den Beschwerden geführt hat.

Meine Therapie wird jetzt so aussehen, dass ich orthopädische Einlagen für meine Schuhe bekomme, auch für die Laufschuhe. Außerdem werde ich für ein paar Tage mit dem Lauftraining aussetzen und das Gelenk mit einer Salbe behandeln, um die Beschwerden zu mildern und die Heilung zu beschleunigen. Schwimmen und Krafttraining kann ich trotzdem machen.

Krankheit und Verletzungen sind generell immer doof. Aber ich denke, das es mich in der Hinsicht noch recht gut erwischt hat. Wenn auf Twitter oder in Blogs von anderen Läuferzipperlein lese, dann kann ich gut mit Einlagen leben.

2 Comments

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen