Bienwald-Halbmarathon 2012

Vor ungefähr einem Jahr bin ich in Kandel meinen ersten Halbmarathon gelaufen. Die 21,1 Kilometer hatte ich damals in knapp unter zwei Stunden bewältigt und ich erinnere mich noch ganz deutlich an den Zustand meiner Füße nach dem Lauf. Das Wort desaströs passt hier sehr gut. Seit damals ist viel passiert und mit fällt es manchmal sehr schwer zu glauben, wie ich durch kontinuierliches Training meine Leistung steigern konnte.

Nun, ein Jahr später biin ich wieder beim Halbmarathon in Kandel gestartet und hatte das konkrete Ziel von 1:35 vor Augen. Schließlich hatte ich beim 20 km-Lauf in Rheinzabern eine Zeit von knapp unter 1:30 geschafft. Da sollten die zusätzlichen 1,1 km doch in 5 Minuten drin sein, oder?

Meine Strategie bestand darin, jeden Kilometer in einer Zeit von 4:20 bis 4:30 zu laufen. Der erste Kilometer war aufgrund der üblichen Drängeleien am Start erwartungsgemäß langsamer. Danach ging mein Plan aber auf. Nur drei Kilometer wichen von meiner Vorgabe ab: einmal war ich zu langsam (4:31) und zweimal zu schnell (jeweils 4:16). Im Ziel stoppte die Uhr dann bei 01:33:51 netto. Eine absolut tolle neue persönliche Bestzeit. Yeah!

Neben dem sportlichen Teil ergab es sich auch, dass wieder ein paar nette Leute kennenlernen durfte, die ich bisher nur vom digitalen #twitterlauftreff kannte. Und wiedermal waren alle genauso nett, wie ich mir das vorgestellt hatte.An dieser Stelle noch einmal ganz liebe Grüße an Jasmin, Carmen und Sven. Und an die beiden letztgenannten auch noch einmal einen herzlichen Glückwunsch an die tollen Zeiten!

Für mein großes Ziel in diesem Frühjahr, den Hamburg-Marathon, bedeutet dieses Ergebnis nun eine Bestätigung meiner Form. Ich denke, das ich eine Zeit zwischen 3:20 und 3:30 packen kann. Ganz genau möchte ich mich heute noch nicht festlegen. Bis ich in Hamburg starte stehen noch einige lange Läufe über 35 km mit Endbeschleunigung an und ich denke, das diese Läufe auch noch sehr viel Aussagekraft haben. Aber egal ob 3:20 oder 3:30… ich freue mich schon!

8 Comments

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen