Böse Klickpedale

Jeder, der ein Rad mit Klickpedalen fährt sagt einem Neuling gerne, dass man am Anfang einmal nicht schnell genug aus der Bindung herauskommt und mit dem Rad umkippt. Irgendwie hatte ich bei meinen ersten beiden Touren mit Klickpedalen schon fest damit gerecht, dass sich diese Prophezeiung erfüllt. Dem war aber nicht so.

Und wenn man es so betrachtet, dann war mein heutiger Unfall ja eigentlich schon überfällig. Nachdem ich ich heute den Mittag über das Wetter beobachtet hatte und ein gutes Gefühl bekam, entschloss ich mich zu einer Tour mit dem Rennrad. Ungefähr in der Mitte der Strecke kam dann eine kleine Engstelle, nach der auch direkt ein starkes Gefälle beginnt. Und genau an dieser Engstelle musste ich so langsam fahren, dass ich das Gleichgewicht verloren habe. Und leider erfasste ich das alles ungefähr eine Sekunde zu spät, so dass ich mit meinem Fuss auf der Seite, in deren Richtung ich bereits kippte, nicht mehr aus der Bindung herausbekam.

Das ging alles viel zu schnell und auf einmal lag ich dann zusammen mit meinem Bike am Boden. Die ersten Gedanken war die Angst um eine Verletzung. Abgesehen davon, dass Verletzungen immer schlecht sind, würde ich mich so kurz vor den Marathons in Karlsruhe und Frankfurt wirklich sehr ärgern. Nach einem kurzen Check war ich dann aber erstmal beruhigt. Mein Knie hatte eine kleine Schürfwunde abbekommen, nicht weiter tragisch. Etwas schlimmer hatte es meinen linken Arm erwischt, mit dem ich noch währen des Sturzes instinktiv versucht haben muss, mich zu schützen.

Ich bin ziemlich sicher, dass nichts gebrochen ist, aber der komplette Arm ist verstaucht. Jeder Muskel schmerzt beim bewegen. Ich hoffe, dass die gute alte Voltaren Salbe ein bisschen was bringt. Ansonsten bin ich sehr gespannt, wie sich das die nächsten Tage entwickelt. Natürlich auch im Hinblick auf das Lauftraining. Für morgen früh hatte ich eigentlich einen langen Lauf geplant, aber ich bin nicht sicher, ob da was draus wird.

Übrigends: die Lust am Radfahren habe ich durch diesen Zwischenfall nicht verloren 🙂

One Comment

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen