Carboloading

Es sind jetzt noch dreieinhalb Tage bis zum Marathon und ich verspüre so ganz langsam eine Mischung aus Vorfreude und Aufregung. In den letzten Tagen bin ich mehrmals meine Packliste für das Wochenende durchgegangen und habe alle wichtigen Unterlagen wie Bahn- und Hotelreservierung sowie die Anmeldebestätigung ausgedruckt.

Eigentlich dürfe nichts fehlen. Zumindest nichts Wichtiges. Hoffe ich jedenfalls. Ich möchte die letzen Tage so ruhig und entspannt wie möglich angehen. Bisher hat das auch ganz gut geklappt. Ok, die plötzlich auftretenden Macken an meinem Forerunner haben mich schon ein wenig nervös gemacht. Die Akkuanzeige wollte auf einmal keine vernünftigen Werte mehr anzeigen, sondern beharrte immer darauf, dass der Akku zu 100% voll ist. Was natürlich nicht stimmte. Als ich gestern Abend einen kurzen Trainingslauf absolvierte ging aber natürlich nach einem Kilometer der Akku zur Neige. Trotz der 100%. Ich hoffe, dass sich die Probleme dadurch von selbst erledigt haben. Ansonsten werde ich das gute Stück auf seine Werkseinstellungen zurücksetzen müssen.

Ach ja, da war noch etwas: Carboloading. Ich habe diese Woche damit begonnen, meine Kohlenhydratzufuhr kontinuierlich zu steigern, damit ich am Sonntag auch genug Energie habe. Bisher schmecken mir die Unmengen an Pasta noch. Bleibt aber natürlich abzuwarten, wie sich das noch entwickelt.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen