Die Hoffnung bleibt

Ich war gestern noch einmal zu einer Besprechung bei meinem Orthopäden. Die Auswertung der Computertomographie zeigte, dass ich richtig viel Glück gehabt habe. Mein Radiusköpfchen ist zum Glück nicht abgebrochen oder gar zertrümmert, sondern hat nur einen sauberen Riss. Und so sieht das aus:

Das bedeutet zum Glück, dass mein Ellenbogen ohne bleibende Schäden verheilen kann. Außerdem werde ich voraussichtlich nur noch bis nächste Woche Dienstag meine Armschiene tragen müssen. Denn dann wird mein Ellenbogen nochmals untersucht und wenn sich nichts verschoben hat kann ich die Schiene wieder abnehmen – und wieder laufen. Bis es soweit ist, gönne ich meinem Arm aber alle Ruhe der Welt und überlasse anfallende Hausarbeiten quasi aus medizinischen Gründen meiner Freundin ;).

Für mich bedeutet das, das plötzlich der Karlsruher Baden Marathon wieder in greifbare Nähe rückt. Wenn ich tatsächlich nächste Woche wieder loslegen kann, dann fehlen mir nur 1,5 Wochen im Trainingsplan und ich bin optimistisch, dass sich das kompensieren lässt.

2 Comments

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen