Fünf Wochen #strafi50

Etwas verspätet, aber hier kommt mein Rückblick auf die fünfte Woche #strafi50. Eigentlich gibt es nicht sehr viel neues zu berichten. Auch in der fünften Woche habe ich mich an die Vorgaben der letzten Wochen gehalten und meinen Konsum an Milch und Käse noch weiter reduziert. Ich sage bewusst nicht eingeschränkt oder verzichtet, da ich das nicht als Verzicht ansehe. Mir fehlt einfach mehr und mehr die Notwendigkeit im Alltag. Konkret hieß das, dass es für den Osterbesuch ein veganes Menü gab und meine Freundin und ich uns am Ostersonntag ein paar vegane Sojarouladen gekocht haben. Ich bin durch und durch Genießer und bei diesen Gerichten hat mir geschmacklich nichts gefehlt.

Durch die Feiertage und damit verbundene Osternester gab es am langen Wochenende etwas mehr zu naschen als in den vergangenen Wochen. Ich denke, dass ich aber einen Großteil der dabei zugeführten Schokoladenkalorieren bei meinem knapp 4,5-stündigen Koppeltraining am Samstag Vormittag wieder verbrannt habe. Hoffe ich zumindest 😉

2 Comments

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen