Ganz kleine Schritte nach vorn

Zeit für ein kleines Update von mir. Mein Knie ist leider immer noch nicht wieder fit und das Training fehlt mir sehr. Meine Beschwerden haben insgesamt nachgelassen, aber partiell sind die Schmerzen immer noch da. Konkret heißt das, das mein Knie immer wieder mal schmerzt. Aber ohne einen für mich erkennbaren Grund. Meine sportlichen Aktivitäten hatte ich in den letzten Wochen komplett eingestellt, um das Knie ja nicht mehr als unbedingt zu belasten. Zusätzlich habe das Problemknie morgens und abends mit Eis gekühlt, sowie entzündungshemmende Medikamente und Nahrungsmittel wie z.B. Ingwer zu mir genommen. Ach ja, für den Tag und die Nacht gab es noch regelmäßig ein kühlendes Spray für Ground Zero. Das geschmacklich recht unattraktive Ackerschachtelhalmkonzentrat hatte ich auch erwähnt, oder?

Am vergangenen Mittwoch war ich dann zur Kontrolle beim Arzt. Die gute Nachricht: ich soll wieder ganz locker Sport machen. Auch Laufen. Natürlich nur, wenn dabei keine Schmerzen auftreten. Wenn bis in zwei Wochen das Knie wieder heile ist, dann ist alles gut. Wo Licht ist, ist natürlich auch Schatten: falls die Beschwerden konstant bleiben oder sich gar verschlimmern, dann gibt es in zwei Wochen einen MRT Termin, um sich das Problemknie genauer anzusehen. Neben der diagnostizierten Reizung des Meniskus könnte es und Umständen auch eine Reizung der Plica mediopatellaris handeln. Hört sich gruselig an, kann aber ambulant operiert werden.

Ich habe da keine Angst und setzte auf das Prinzip Hoffnung. Wahrscheinlich muss das Skalpell nicht gezückt werden. Und wenn, dann ist das Ganze überschaubar. Wo man hobelt, fallen eben auch Späne.

Ich habe mir den Rat meines Arztes zu Herzen genommen und bin mittlerweile schon im Schwimmbad und auf meiner Laufstrecke gewesen. Schwimmen war großartig. Vierzig Minuten, teilweise mit Pool Bouy, um die Beine zu entlasten. Und das Laufen? Ich war rund 30 Minuten unterwegs. Jenseits der 7er Pace. Aber wenn einem das Laufen an sich so fehlt, wie es mir fehlte, dann kommt es auf die Rahmenbedingungen wie Dauer oder Geschwindigkeit nicht an. Diese 30 Minuten waren Großartig. Und das Beste daran: keine Probleme während und nach dem Lauf. Ich darf jetzt nur nicht übermütig werden. Den nächsten Ausflug in den Laufschuhen gibt es frühestens Anfang nächster Woche.

Nächste Woche habe ich dann noch einen Termin für eine professionelle Laufanalyse. Nur, um sicherzugehen, dass ich keinen schädlichen Laufstil habe.

2 Comments

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen