Ich hab’s getan: Mitteldistanz ich komme!

Ich hab’s getan. Schon letzte Woche. Der Gedanke daran erzeugt immer noch ein Gefühl von Ehrfurcht und Aufregung. Ich habe mich für die Challenge Kraichgau 2013 angemeldet und werde am 09.06.2013 über die Mitteldistanz starten. Das bedeutet 1,9 km schwimmen, 90 km Rad fahren und dabei 1000 Höhenmeter bezwingen und last but not least einen Halbmarathon laufen.

Für mich stellt das eine sehr große Herausforderung dar, noch größer als vor meinem ersten Marathon. Der Grund liegt natürlich darin, das es diesmal zwei Disziplinen gibt, in denen ich noch ganz am Anfang stehe. Vor dem Marathon war es damals nur eine. Aber so funktioniert das eben bei mir: ich brauche eine Herausforderung, um die nötige Motivation zu bekommen. Und ja, die Motivation spüre ich schon deutlich.

Wie geht es jetzt weiter? Ich lasse meinen Trainingsschwerpunkt bis zum Berlin Marathon Ende September erstmal beim Laufen und werde mein geplantes Marathontraining weiter durchziehen. Berlin wird hoffentlich genauso toll, wie ich mir das vorstelle. Gleichzeitig werde ich aber auch weiterhin Woche für Woche an meinem Schwimmen arbeiten, denn hier ist mein größtes Defizit. Das Schwimmtraining im Verein ist hier natürlich Gold wert. Wenn es das Wetter zulässt wird es auch weiterhin kleinere oder größere Touren mit dem Rennrad geben – das macht einfach Spaß. Nach Berlin werde ich mein Training dann zugunsten der Challenge auf ein zielgerichtetes Triathlontraining umstellen und auch bis zum 09.06.2013 beibehalten. Und danach… schauen wir mal 🙂

Meine Ziel oder meine Erwartungshaltung kann ich momentan noch gar nicht so genau definieren. Beim Marathon war das damals einfacher: die 4 Stunden unterbieten. Aber hier? Gesund ins Ziel kommen ist erstmal das wichtigste Ziel. Und sportlich gesehen möchte ich einfach so schnell wie möglich finishen. Ob das jetzt 5,5 oder 6,5 Stunden sind? Keine Ahnung, zumindest momentan noch nicht. Aber egal was für eine Zeit es wird: es wird definitiv meine erste persönliche Bestzeit 🙂

3 Comments

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen