Manchmal ist weniger schwieriger als mehr

In den letzten Wochen bin ich beinahe jeden Tag gelaufen und bin zwei tolle Zeiten auf 10k und im Halbmarathon gelaufen. Total klasse. Laufen hat mittlerweile einen festen Platz in meinem Leben und nimmt dementsprechend viel Zeit ein. Ich investiere diese Zeit aber sehr gerne, da mir das mehr gibt als beispielsweise übermäßig TV zu schauen. Und für ein gutes Buch sowie Zeit mit den Menschen, die mir wichtig sind, bleibt mir auch noch genug. In den letzten Wochen hat mich zusätzlich noch das Wettrennen nach einer runden Anzahl von Jahreskilometern angetrieben. Bei mir wären 2500 im Bereich des möglichen, eine für mich total unwirkliche Zahl.

Leider habe ich nicht so auf meinen Körper gehört, wie es sein sollte und ein Zwicken in meiner linken Wade ignoriert, dass sich seit einigen Tagen bemerkbar macht. Kein starker Schmerz, der mich einschränkt oder gar das Laufen unmöglich macht. Zumindest noch nicht. Und so wäre ich heute eigentlich wieder in meine Laufschuhe geschlüpft, um meine 10 km Hausrunde abzulaufen.

Aber dann… dann kam irgendwie die Einsicht das sich mein Körper eine Verschnaufpause verdient hat. Man sagt immer, das die Ruhetage zum schwierigsten Training gehören. Ich kann das absolut bestätigen. Und so liege ich jetzt auf der Couch und habe meine Beine schön ausgestreckt. Und zur Sicherheit mit Arnikasalbe eingerieben sowie mit einer Wärmflasche versorgt. Sicher ist sicher. Ich möchte jetzt einmal zwei bis drei Tage abwarten und dann sehen, wie es meiner Wade geht. Die nächste Trainingsphase für den Frühjahrsmarathon will ich nämlich nur mit gesunden Muskeln angehen.

8 Comments

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen