Marathon Training Woche 1

Die erste Woche meines speziellen Trainingsplans für den Marathon im Mai habe ich hinter mir. In der letzten Woche standen verschiedene Läufe zwischen 8 und 15 Kilometer. Die Läufe zielten auf eine Stärkung meiner Grundlagenausdauer ab und wurden daher in niedrigen Pulsbereichen (70%-75% sowie 75%-80% HFmax) absolviert. Insgesamt bin ich letzte Woche knapp 46 Kilometer unterwegs gewesen. Ein wenig Krafttraining zur Stärkung der Muskulatur rundete das Training ab.

Die meisten Läufe habe ich  Abends in teilweiser oder auch völliger Dunkelheit durchgeführt. Und ich muss wirklich sagen: das Laufen in der Dunkelheit (mit Stirnlampe) hat etwas für sich. Dadurch, dass man die ganze Zeit hochkonzentriert sein muss um eventuelle Hindernisse zu erkennen, sind diese Läufe äußerst intensiv. Aber bei Helligkeit macht’s dennoch mehr Spaß.

Wie ich bereits geschrieben habe, fällt es mir noch nicht so leicht, langsam zu laufen. Während ich im höheren Pulsbereich (75%-80%) sehr gut gleichmäßig laufen kann, überschreite ich immer noch oft die obere Pulsgrenze bei ganz lansamen Läufen. Aber ich glaube fest daran, dass auch hier die Übung einiges verbessern kann.

Ich freue mich auf das Training in der kommenden Woche, bei dem der Focus wieder auf der Grundlagenausdauer liegt.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen