Planungen für den Rest des Jahres

Das halbe Jahr ist vorbei und ich habe es doch tatsächlich geschafft, meinen ersten Marathon zu finishen. Und was noch schöner ist: ich habe danach die Lust am Laufen nicht verloren. Zeit also, um mir einmal Gedanke für die Zukunft zu machen. Das heißt konkret die Planung für die zweite Jahreshälfte 2011.
Als ich im Mai die Ziellinie in Hamburg überquert bin, war mir klar dass ich unbedingt nochmal einen Marathon laufen will. Daraus wurden nach ein paar Überlegungen jetzt zwei Marathons. Ich habe mich für den Baden-Marathon am 18.09. in Karlsruhe sowie für den Frankfurt-Marathon am 30.10. angemeldet und freue mich schon riesig darauf. Mein Ziel ist diesmal ganz klar eine Zeit von unter vier Stunden in Frankfurt. Und natürlich wieder ein ganz tolles Erlebnis während der beiden Läufe.
Neben diesen beiden dicken Brocken habe ich auch ein paar kürzere Läufe ins Auge gefasst und hoffe vor allem, meine 10 km Zeit zu verbessern. Meine aktuelle Bestzeit von 51:48 min ist vom letzten Herbst und ich würde wirklich sehr gerne die 50 Minuten unterbieten. Die habe alle geplanten Wettkämpfe in meinen Kalender eingetragen, der unter Termine zu finden ist.
Ich freue mich schon auf die nächsten Monate, das anstehende Training und natürlich die Wettkämpfe. Und keine Verletzungen sowie schönes Wetter wären natürlich auch sehr schön.

Neben dem ganzen Laufen, das mittlerweile zu einem festen Bestandteil meines Alltag geworden ist, möchte ich es jetzt auch endlich einmal das Projekt Fahrrad angehen. Eigentlich wollte ich mir ja schon nach Ostern ein Fahrrad kaufen, um das Training abwechslungsreicher zu gestalten und die Gelenke ein wenig zu entlasten.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen