Road to Rodgau

In drei Wochen steht mein erster Jahreshöhepunkt auf dem Plan: der 50 km Ultramarathon in Rodgau. In Anbetracht auf meine weiteren Ziele in 2013 ist das auf den ersten (und zweiten) Blick sicher nicht total vernünftig. Aber ich sehe das ja eher als Grundlagentraining und werde die 50 km nicht am Limit laufen sondern versuchen, mich im GA1 und GA2 Bereich zu bewegen. Außerdem besteht als letzte Sicherheit ja immer noch die Möglichkeit, alle 5 km aus dem Lauf auszusteigen.

Meine Motivation für Rodgau sind auch nicht diese 50 km, sondern rund 30 alte und neue Bekannte zu treffen, die sich zu diesem Event einfinden. Und mit denen kann man ganz unabhängig von den gelaufenen Kilometern und Zeiten entspannt Kuchen essen, Kaffee trinken und natürlich Heldengeschichten erzählen.

Dennoch bedarf das Unterfangen etwas Vorbereitung. Ich bin dazu in den letzten Wochen fast jedes Wochenende für einen langen Lauf von rund 30 km auf der Piste gewesen. Für den heutigen langen Lauf hatten Christian und ich uns überlegt, einfach mal alle 5 km ein Foto von uns zu machen. Das ist mein Ergebnis:

Road to Rodgau

2 Comments

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen