Süßkartoffel-Ingwer-Kokos-Suppe

Schnell, lecker, exotisch. Will man diese drei Eigenschaften in einem Gericht verbinden, dann kommt eventuell diese leckere Süßkartoffelsuppe heraus. Kokos schmeckt ja bekanntlich in jeder Form. Ingwer ist ebenfalls lecker und als natürlicher Entzündungshemmer ideal für den Ausnahmeathleten. Zu dieser bereits sehr stimmungsvollen Kombination gesellt sich dann noch ein Hauch von Limette, um die exotische Note abzurunden.

Zutaten (2-3 Sportlerportionen, Zubereitungszeit ca. 45 min)

  • 4 Süßkartoffeln (mittelgroß)
  • 2 Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Stück Ingwer (je nach Geschmack, etwa so groß wie zwei Daumen)
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1/2 Liter Gemüsebrühe
  • 1 Limette
  • Pfeffer
  • Salz
  • Chili, gemahlen
  • Kokosöl, alternativ ein neutrales Pflanzenöl

Zubereitung

  1. Süßkartoffeln, Karotten, Zwiebeln und Ingwer schälen und in kleine Stücke schneiden. Das Ganze muss nicht zu fein sein, da am Ende alle püriert wird.
  2. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln sowie den Ingwer darin kurz andünsten. Dann die Süßkartoffeln und die Karotten zugeben und kurz anbraten.
  3. Alles mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die Temperatur verringern und alles für ungefähr 15-20 Minuten kochen bis die Süßkartoffeln weich sind.
  4. Den Inhalt des Topfs mit einem Pürierstab zu einer homogenen Masse pürieren. Achtung: Das spritzt gerne!
  5. Die Dose Kokosmilch zugeben und mit dem Pürierstab noch einmal durchmischen.
  6. Mit Salz, Pfeffer, Chili und dem Saft einer halben bis ganzen Limette abschmecken.

Süßkartoffelsuppe

2 Comments

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen