Nach dem läuferisch sehr mageren Mai ging es im Juni wieder bergauf. Genauso wie ich das Laufen im Mai vermisst habe, habe ich es im Juni wieder genossen.