Wer hat an der Uhr gedreht?

Wenn man feste Termine im Kalender stehen hat merkt man, wie schnell doch die Zeit vergeht. Mein nächster großer Termin im Kalender ist der Berlin Marathon. Als ich mich am 20. Oktober im letzten Jahr angemeldet hatte, war es noch richtig richtig lange bis zum großen Tag. Und jetzt sind es noch weniger als zwei Wochen.

In der Zwischenzeit ist natürlich viel passiert. Ich bin eine neue persönliche Bestzeit beim Hamburg Marathon gelaufen, habe mich im Halbmarathon und auf den 10 km verbessert. Nebenbei habe ich noch Schwimmen gelernt, habe an drei Triathlons teilgenommen und bin sogar einem Triathlon-Verein beigetreten. Ich hatte aber auch ein paar unangenehmere Wochen direkt nach Hamburg. Durch zuviel Training und zu wenig Regeneration hatten sich Entzündungen in einer Sehne in meinem Fuß sowie im Schleimbeutel in der Hüfte eingeschlichen. Das bedeutete erstmal eine Pause die sich im Wesentlichen über sechs Wochen hinzog. Danach hatte ich aber noch länger die Angst, das die Beschwerden wiederkommen und habe es beim Training nicht übertrieben. Das Training für Berlin war also nicht so optimal wie es hätte sein können.

Und jetzt, knappe zwei Wochen vor dem Startschuss muss ich mir so langsam überlegen was ich als Zielzeit anpeile um meine Strategie entsprechend zu planen und nicht zu langsam oder (was fataler wäre) zu schnell loslaufe. Direkt nach Hamburg hatte ich eine Zeit von 3:10h-3:15h im Sinn aber das in diesem Herbst nicht realistisch. Da fehlt mir einfach die nötige Form. Als machbares Ziel will ich mir den Bereich von 3:25h-3:30h vornehmen. Ich denke das meinen Körper langsam gut genug kenne um da halbwegs realistisch zu sein. Und wenn es ein wenig langsamer wird, dann macht mir das auch nicht. Es ist ja diesmal von Anfang an keine Jagd nach einer persönlichen Bestzeit, sondern vielmehr ein Genussmarathon. Aber ganz egal welche Zeit es auch werden wird: ich freue mich darauf!

2 Comments

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen