Zu Besuch bei Adidas

Sport PerformanceIst Adidas innovativ? Diese Frage stellte sich Christian vor einiger Zeit auf seinem Blog und kurz darauf meldete sich das Unternehmen bei ihm und bot an, dass er und fünf seiner Blogleser zum Besuch in der Firmenzentrale eingeladen sind.

Einer dieser fünf Leser war ich und so machte ich mich am Morgen des 17. Januar auf den Weg nach Herzogenaurach. Just an diesem Tag brach der Winter über Süddeutschland herein, sodass die Anfahrt auf der teilweise ungeräumten Autobahn spannend wurde. Zum Glück hatte ich ausreichen Zeit eingeplant. Vor Ort traf ich dann mit Chris und Mike zwei alte Bekannte, die ebenfalls eingeladen waren. Darüber hinaus lernte ich noch Anja und David kennen. Christian war leider verhindert und konnte nicht teilnehmen.

Bei unserem rund vierstündigen Besuch wurde uns einiges über die Firmengeschichte und die verschiedenen Marken erzählt, die zu Adidas gehören. Außerdem wurden wir über das Firmengelände geführt. Dieser World of Sports genannte Adidas Campus ist wirklich sehr eindrucksvoll, obwohl er zu einem großen Teil mit Schnee verhüllt war. Besonders blieb mir ein erst im Jahr 2011 fertiggestelltes Gebäude mit dem Namen Laces in Erinnerung.

Adidas Laces
Adidas Laces (Quelle: Adidas Group)

Das Highlight unseres Besuchs war aber eindeutig das Adidas Innovation Team, kurz ait. Diese Abteilung, die im bereit erwähnten Laces Gebäude beheimatet ist, beschäftigt sich mit der Entwicklung neuer Produkte. Man könnte auch vom Adidas Think Tank sprechen. Da die neuen Produkte und deren Erforschung natürlich in gewisser Weise das Kapital einer Firma sind, haben wir natürlich nichts Dementsprechendes zu sehen bekommen. Dafür haben wir eine kleine Führung durch die Testlabore bekommen, in denen neue Produkte auf Herz und Nieren getestet werden, bevor sie dann irgendwann in den Handel kommen. Oder eben auch nicht, falls die Tests unbefriedigend sind. Der letzte Punkt unserer Führung war ein chronologischer Abriss durch die Firmengeschichte mit einigen wirklich interessanten Exponaten (z.B. dem Trainingsanzug Modell „Franz Beckenbauer„).

Nach dem Besuch in der Adidas World of Sports bot sich natürlich noch ein Abstecher in die in der Nachbarschaft beheimateten Sport Outlets an, um einige wirklich dringend benötigte Sporttextilien zu erstehen. Eigentlich brauchte ich ja nichts, aber…

Fazit: Die Einladung von Adidas und die damit verbundene Reaktion auf den Artikel von Christian fand ich ich sehr gut. Das ist Kundenfreundlichkeit und gibt mir als Konsument das Gefühl, das man Kritik wahrnimmt und verstanden hat, wie Social Media funktioniert. Leider hinken in diesem Bereich noch viele Firmen hinterher. Und was war mit den Innovationen, die ja die ganze Sache ins Rollen gebracht haben? Die gab es nicht direkt zu sehen, aber das habe ich auch nicht erwartet. Wie schon oben erwähnt, lässt sich kein Hersteller in die Karten schauen. Abgesehen davon glaube ich beim Laufsport auch eher an kontinuierliche Verbesserungen als an (regelmäßige) große Innovationen. Dazu kommen noch die aktuellen Trends, denen alle großen Hersteller folgen, um die Wünsche ihrer Kunden zu befriedigen. Ich denke, dass Adidas genauso wie die anderen großen Hersteller darauf bedacht ist, sich durch Forschung und die Entwicklung neuer innovativer Produkte einen Vorteil am Markt zu verschaffen. Dass dann am Ende vielleicht auch Produkte herauskommen, die denen der Mitbewerber ähneln, ist vielleicht manchmal Zufall und manchmal dem recht überschaubaren Produkt des Schuhs geschuldet. Für den Konsumenten muss das aber nicht schlecht sein. Man denke nur an (Achtung! Exkurs!) das Thema 3D-Steuerungen an Spielkonsolen, das uns neben der Variante von Nintendo auch noch ähnliche Eingabemethoden von Sony und Microsoft beschert haben, die alle ihren Reiz haben.

Zu den größten Innovationen im Laufschuhbereich zähle ich den Vibram FiveFingers, den Nike Free sowie den allgemeinen Trend hin zu leichten und minimalen Schuhen. Und abgesehen von den beiden erstgenannten Modellen entscheiden bei mir vor allem zwei Dinge beim Kauf: das Laufgefühl und die Freundlichkeit der Firma. In letztgenanntem Punkt hat Adidas durch seine Aktion eindeutig seinen Wert bei mir gesteigert.

One Comment

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen